Logo

Kodiak Kal. 72

Neue Mitglieder sind bei uns jederzeit willkommen.
Im folgenden ist kurz beschrieben, wie, und unter welchen
Voraussetzungen eine Mitgliedschaft zu erlangen ist.

Wer kann Mitglied werden, wie werde ich Mitglied

Mitglied des Vereins kann jede unbescholtene Person werden, die das 21. Lebensjahr vollendet hat und im Besitz einer Sprengstofferlaubnis nach § 27 des Sprengstoffgesetzes ist.

Ausnahmen von dieser Regelung sind möglich, und können von der Mitgliederversammlung mit dreiviertel Mehrheit beschlossen werden. Mindesteintrittsalter ist aber 18 Jahre.

Für Anwärter ohne Sprengstofferelaubniss wird im allgemeinen eine vorläufige Mitgliedschaft erteilt, um dem Anwärtern die
Möglichkeit zu geben, die für eine vollwertige Mitgliedschaft notwendige Sprengstofferlaubniss zu erlangen.

Der Antrag auf Mitgliedschaft ist formlos schriftlich an den 1. Vorsitzenden zu richten.

Anschrift:

Rainer Pfingst
Fürstenstr.82
46145 Oberhausen
Tel.: 0208 608524
e-mail:
rainer.pfingst@online.de



Wie erlange ich die Sprengstofferlaubniss

Auf die Frage „ Wie erlange ich eine Sprengstofferlaubnis“ folgende Antwort.

Bei dem jeweiligen Kreis bzw. Gemeindebehörde muß man beim Ordnungsamt eine Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34-1 VO SprengG. beantragen. Dieser Antrag muß enthalten: Grund des Antrages: z.B. Wunsch einen Schwarzpulver- und Wiederladerkurs zu besuchen. Name, Wohnort, Geb. Datum, Geburtsnahme der Mutter
Der Antrag ist gebührenpflichtig

Wenn die Unbedenklichkeitsbescheinigung erteilt wurde, muß ein staatlich anerkannter Schwarzpulver- oder/und Wiederladerlehrgang (Dauer meist 2-3 Tage jeweils abends) mit einer Abschlußprüfung absolviert werden. Der Lehrgang ist ebenfalls nicht umsonst, sondern muß bezahlt werden.

Mit dem nun hoffentlich vorliegenden Zeugnis dieses staatlich anerkannten Lehrganges muß wiederum bei der zuständigen Behörde (Ordnungsamt) ein „Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis nach § 27 des Sprengstoffgesetzes“ gestellt werden.

In diesem Antrag muß der Nachweis des Bedürfnisses geführt werde. Hierzu kann die Kopie einer Mitgliedsaufnahme in einen entsprechenden Verein herangezogen werden. (Auch eine vorläufige für 3 Monate.)
Weiterhin muß eine Kopie des Zeugnis des bestandenen Lehrganges beigefügt werden. Wiederum ist dieser Antrag Gebührenpflichtig.

(Ohne Gewähr)